Rohrlaserschneiden – häufig gestellte Fragen

Für wen lohnt sich das Rohrlaserschneiden?

Das Rohrlaserschneiden lohnt sich für alle Aufträge, die besonders präzise durchgeführt werden müssen. Das Rohrlaserschneiden ermöglicht Schnitte an Stellen, in denen herkömmliche Schneidverfahren nicht anwendbar sind und ermöglicht somit ganz neue Konstruktionen im Metallbau.

Rohrlaserschneiden

Zugleich sind die Kostenvorteile beim Rohrlaserschneiden immens, schon bei der Produktion von Kleinstserien rechnet sich das Rohrlaserschneiden.

Welche Arten von Rohren können bearbeitet werden?

Arten von RohrenBeim Rohrlaserschneiden können alle Rohre, Bleche und Profile aus Metall höchst präzise und zugleich schnell und kostengünstig bearbeitet werden. Der Einsatz modernster 3-D-Technologie ermöglicht Schnitte in Rohren und Profilen aus Aluminium, Stahl und Edelstahl, die mit herkömmlicher Technik nicht erstellbar wären, und ist zudem beliebig oft reproduzierbar. Das Rohrlaserschneiden zeichnet sich durch besonders saubere Schnittkanten aus, die keine oder nur äußerst wenig Nachbearbeitung benötigen. Auch bei besonders harten oder extrem dünnen Materialien bietet das Rohrlaserschneiden Möglichkeiten und eine exzellente Schneidqualität, die mit mechanischen Trennverfahren nicht erreicht werden kann.

Was sind die maximalen Abmessungen beim Rohrlaserschneiden?

Moderne Anlagen zum Rohrlaserschneiden können unterschiedliche Rohre, Bleche und Profile bearbeiten. Die automatische Zuführung der Werkstücke beschleunigt die Arbeitsschritte zugleich. Leistungsfähige Laser können beim Rohrlaserschneiden extrem präzise gesteuert werden und ermöglichen Schnitte in Rohren von 12 bis 220 mm Durchmesser. Vierkantrohre können bis zu den Abmessungen von max. 200 x 200 mm bearbeitet werden. Das Gewicht der Materialien kann dabei bis zu 35 Kilogramm je laufenden Meter betragen. Die maximale Länge der zu bearbeitenden Metallteile beträgt beim Rohrlaserschneiden 6500 mm.

Welche Limits gibt es beim Rohrlaserschneiden?

Rohrlaserschneiden LimitsGrundsätzlich gilt, dass alle Konstruktionen, die in 3-D erstellt werden können und innerhalb der Abmessungen der Maschine sind, erstellt werden können. Damit sind auch komplexe Geometrien und exakte Bohrbilder mit dem Rohrlaserschneiden möglich. Das Rohrlaserschneiden kennt keine Limits bei Trenn- und Gehrungsschnitten, Ausnehmungen, Formausschnitten, Durchdringungen, sondern ermöglicht die wirtschaftliche Produktion einbaufertiger Halbzeuge aus Aluminium, Stahl und Edelstahl.